Unterkunft
Kontakt
Essen & Trinken
Terminkalender
Sehenswertes
Gesundheit
Kunst & Kultur
Anreise & Verkehr
Pauschalangebote
Camping
Sport & Freizeit
Karten
Willkommen
Die Region
Landschaft & Geschichte
Gemeinden & Orte
Impressionen
Impressum
Die Bedeutung des Tourismus nimmt seit 1990 für die Region und die Gemeinden Dassow, Harkensee, Pötenitz und Selmsdorf immer stärker zu. Eine touristische Entwicklung war bis zur Grenzöffnung im November 1989 zwischen Lübeck-Travemünde und dem Ostseebad Boltenhagen nicht möglich, da der Küstenstreifen und das gesamte Gebiet der Stadt Dassow und der Gemeinden Harkensee, Pötenitz und Selmsdorf zum "Sperrgebiet" an der innerdeutschen Grenze gehörte. Dadurch hatte die Natur die Chance, sich weitgehend ungestört zu entwickeln. Dieser durchaus positive Nebeneffekt ist die Grundlage für den
 
 
     
sich langsam entwickelnden Tourismus in dieser Region. Hier sind eine Reihe von privaten Ferienwohnungen / Ferienhäusern und einige kleine Hotels und Pensionen entstanden. Ein wahres Schmuckstück in der Landschaft ist das Schloss Lütgenhof. Es wurde saniert und war bis 1989 Kaserne der DDR-Grenztruppen. Auch die touristische Infrastruktur erfährt eine stetige Entwicklung. So sind die Ortskerne von Dassow und Selmsdorf fast völlig saniert, das Radwegenetz wird stetig ausgebaut. Nicht nur Entspannung in der Natur kann man hier erleben, sondern auch ein abwechslungsreiches Kulturprogramm, wie zum Beispiel die vielen Konzerte auf Gut Dönkendorf, in den Schlössern Lütgenhof und Kalkhorst oder in den Kirchen von Schönberg und in der Dassower Heimatstube.